Startseite Persönlich Gedichte Aphorismen Fotos Sport

Meine Aphorismen

Ein Geburtstag ist zu allererst ein Schritt in die Zukunft.

Sylvesterwinter 2005 in den verschneiten Weinbergen an der Ahr

 

 

 

130. Politik soll Zukunft gestalten, tut sie es nicht, verwaltet sie nur die Gegenwart.

131. Es genügt nicht, sich zur freien und sozial verpflichtenden Marktwirtschaft zu bekennen. Man muss ihr in der Gegenwart die Rahmenbedingungen geben, in der sie sich zum Wohl aller in einer Gesellschaft entwickeln kann.

132. Jede Gegenwart hatte ihre Herausforderungen der Zukunft. Blickt man in die Vergangenheit zurück und fragt, wie sie gemeistert wurden, erhält man eine in jeder Hinsicht ambivalente Antwort. Und genau darin liegt das eigentliche Problem der Bewältigung künftiger Herausforderungen.

133. Ein Geburtstag ist zu allererst ein Schritt in die Zukunft.

134. Ideen haben etwas mit Zukunft zu tun. Wer sie nicht hat, der hat auch keine Zukunft.

135. Der Hellseher glaubt die Zukunft zu kennen. Der Realist analysiert die Fakten der Gegenwart; doch nur der Visionär versucht aus ihnen die Zukunft zu gestalten.

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38